VIPER - 303

Die Viper 303 steht für ihren Namen: Sie ist zeitlos schön und rasant und wendig auf dem Wasser. Funktional und hochwertig ausgestattet kommt das Kajütboot allen Bedürfnissen seiner Gäste entgegen: Beim sportlichen Einsatz oder als Insel zum Sonnenbaden. Das schlanke Design, die geräumige Architektur und die individuelle Motorisierung sorgen für einen entspannten Aufenthalt auf dem Wasser.

previous arrow
next arrow
Slider

Viper 303 - Der kleine Weekender mit edler Atmosphäre

Wie sieht das Deck der Viper 303 aus?

Im Cockpit ermöglicht ein elegant geformter Tisch mit ausgedehnten Sitzpolstern geselliges Essen und Spielen. Der Skipper kann sich auf seinem drehbaren Sitz in Fahrtrichtung oder zu seinen Gästen ausrichten. Der Bereich der Instrumente gibt in Edelstahl und Schwarz Kontraste. Ein Verdeck gewährt bei zu viel Sonne Schutz auf der Viper 303. Der Bereich über den Motoren ist als Sonnenliege gebaut. Eine Kopfstütze sorgt für bequemes Sonnenbaden. In Edelstahl geformte Haltestangen umfassen die Liegefläche und geben ausreichend Sicherheit während der Fahrt. Unter der breiten Liege sorgt ein umfangreicher Stauraum für Platz für Wassersportzubehör und Reiseutensilien. Seitlich des erhöhten Liegebereichs gelangt der Gast über einen Gang und durch eine Tür zur Badeplattform. Der Holzfußboden sorgt für einen sicheren Stand und ist optisch edel anzuschauen. Über eine vierstufige Leiter gelangen Badenixen sicher ins Wasser.

Wie ist die Bugkabine ausgestattet?

Unter Deck ermöglichen zwei Kabinen insgesamt vier Gästen einen komfortablen Aufenthalt über Nacht auf der Viper 303. In der Bugkabine sorgen Polster in U-Form für entspannende Momente. Zusammen mit dem ovalen, holzvertäfelten Tisch existiert hier ein gemütlicher Ort zum Zurückziehen am Abend oder bei Kühle. Über der Sitzbank liegen mehrere Staufächer, die außen mit Holz verkleidet sind. Fünf teils ovale Bullaugen lassen viel Tageslicht in die Kabine. In der Nacht erhellen 14 Lampen die Kabine. Direkt daran schließt sich der Bereich der Kombüse an. Eine Umrandung aus Edelstahl umgibt die Arbeitsfläche und sorgt bei einem schwankenden Boot dafür, dass keine Gegenstände herunterfallen. Ein Kühlschrank ermöglicht das hygienische Aufbewahren der speisen. Der Nassbereich umfasst Toilette und Dusche in einem Raum. Viele Details und Stauräume sorgen für einen angenehmen Aufenthalt.

Wodurch zeichnet sich die zweite Kabine aus?

In die Kabine mittschiffs wurden auf der Viper 303 zwei getrennte Liegen eingebaut. Dazwischen befindet sich ein gepolsterter Einbau, der als Nachttisch dient. Nach dem Entfernen lassen sich die beiden Liegen aneinander rücken und es entsteht ein Doppelbett. In dieser Kabine besticht die Schlichtheit aus weißem Polster und holzfarbenen Wänden. Die Teppichböden in den Kabinen bestehen aus Polypropylen. Ihre hohe Qualität garantiert, dass sie nicht ausbleichen, nicht verschmutzen und abfärben.

Wie ist die Viper 303 motorisiert?

Die Motorauswahl für die Viper 303 lässt keine Wünsche offen. Ein oder zwei Innenbordmotoren mit Benzin oder Diesel als Brennstoff treiben das Boot mit einer Leistung von  zwei mal 320 PS an. Bei einer Länge von 9,80 Metern erreicht das Modell ein Gewicht von 4.750 Kilogramm bei der kleinsten Motorisierung. Der Kraftstofftank von 540 Litern ermöglicht lange Ausflüge auf dem Wasser. Ihr Viper Händler stellt Ihnen die Viper 303 gerne vor.

Spezifikationen

  • Gesamtlänge: 9,80 m
  • Rumpflänge: 9,65 m
  • Breite: 3,00 m
  • Gewicht: 4.750 kg
  • Tiefgang maximal: 0,93 m
  • Kraftstofftank: 540 L
  • max. Motorisierung: 2×261 KW / 2×350 PS

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr ...

Bitte kontaktieren Sie mich per:
TelefonE-Mail

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*

Hinweis: Felder mit * müssen ausgefüllt werden.